Den Großglockner von zwei Seiten kennenlernen

 

Diese Anstiegsvariante ist etwas länger als der klassische Normalweg, ab der Salmhütte entspricht sie dem klassischen Weg der Erstbegeher - also dem Anstieg von Heiligenblut aus. Die zusätzlichen Mühen werden durch die herrliche Landschaft belohnt!  Vom Lucknerhaus aus wandert man über die Glorerhütte in das Leitertal und erreicht die Salmhütte. Nach einer Pause geht es über die Hohenwartscharte zur Adlersruhe. Wir übernachten auf Österreichs höchster Schutzhütte und steigen am nächsten Morgen zeitig zum Gipfel des Großglockners auf.
Der Abstieg führt über das Ködnitzkees zurück zu unserem Ausgangspunkt, dem Lucknerhaus.

 

 Treffpunkt:  08:00 Lucknerhaus, gerne können wir auf Anfrage auch Treffpunkt Salmhütte vereinbaren, diese ist auch von Heiligenblut aus über einen leichten Wanderweg erreichbar.

 

Beste Zeit: Ende Juni bis Anfang Oktober

 

Preise bei Führung ab Lucknerhaus:

3 Personen p.P.  € 330,-
2 Personen p.P. € 435,-
1 Person € 710,-

 

  - zuzüglich ihrer Übernachtungskosten auf der Erzherzog Johann Hütte

 

Für die Organisation und Vermittlung an unser Bergführerteam stellen wir eine Anzahlung von 20% in Rechnung. Der Restbetrag wird direkt beim jeweiligen Bergführer beglichen.

 

nützliche Links: Salmhütte, Erzherzog Johann Hütte (Adlersruhe), Anreise zum  Lucknerhaus

 

 

Details

1.Tag: Lucknerhaus( m) - Glorer Hütte ( m) - Salmhütte(2638m) - Erzherzog Johann Hütte (3454m)

 

Aufstieg:  1454Hm
Gehzeit: Lucknerhaus - Salmhütte: 3 Stunden, leichte Wanderung
Salmhütte - Erzherzog Johann Hütte 3 Stunden, leichter  Kettersteig, Gletscherbegehung

 

Der Treffpunkt mit ihrem Bergführer ist um 08:00 beim Lucknerhaus. Wir wandern gemeinsam über die Glorer Hütte zur Salmhütte.
Von der Salmhütte aus führt unser Weg zum Hohenwartkees und schließlich über einen kurzen versicherten Steig zur Hohenwartscharte (3182m). Hier erreichen wir das Hoffmannskees und steigen zum Teil über den Gletscher, zum Teil über einen Steig zu unserem Tagesziel, der Erzherzog Johann Hütte auf.

 

2.Tag: Adlersruhe(3454m) - Großglockner Gipfel (3798m)

 

Aufstieg:   350Hm
Abstieg:  1880Hm
Gehzeit: Erzherzog Johann Hütte - Großglockner Gipfel: 1,5 Stunden
Abstieg: ca. 5 Stunden

Unser Gipfeltag beginnt mit dem Frühstück um 5:30, danach machen wir uns auf den Weg. Nach einem kurzen Zustieg erreichen wir das Eisleitl. Dieser steile Eishang ist die anstrengendste Passage auf unserem Weg zum Gipfel. Anschließend erreichen wir den Gipfelgrat des Großglockners. Ab hier wartet anregende Kletterei im 2. Schwierigkeitsgrat auf uns. Wir überschreiten den Kleinglockner und die berüchtigte Glocknerscharte, die uns einen Tiefblick in den bekanntesten Eisanstieg der Ostalpen, die Pallavicini Rinne gewährt.
Nur noch wenige Klettermeter trennen uns hier von unserem Ziel, dem Gipfel des Großglockners!

 

 

 
  • Tourenplanung und Führung durch einen staatlich geprüften Berg-und Schiführer
  • Hüttenreservierungen
  • Leihausrüstung

 

 

 

 

Testimonials

das sagen unsere Kunden

Warum Highlife?

 

Seit mehr als 25 Jahren setzen wir auf die Qualität unserer Angebote.

Die Alpinschule highlife ist Ihr zuverlässiger Partner für die Berge.
weiterlesen...