Mera Peak 6.641m 

 

Der Mera Peak, Nepals schönster Aussichts-Sechstausender, bietet einen freien Blick auf die Achttausender Mt. Everest, Lhotse, Makalu, Kangchendzönga und den Cho Oyu. Unsere Tour führt abseits der klassischen Everest-Routen in das Hongu-Himal. Während des Trekks schlafen wir in Zelten, begleitet von einer großen Mannschaft bestehend aus Sherpas, Trägern und Koch. Die Anmarschroute zum Berg dient zur Akklimatisation. Bereits am 7. Tag erreichen wir Tangnag (4.230m) am Fuß des Mera Peaks. Hier legen wir einen Ruhetag zur Akklimatisation ein. Eine kurze Etappe führt uns nach Kare (4.870m), wo wir unser Basislager aufschlagen. Oberhalb des Mera La errichten wir unser Hochlager (5770m) am Berg. Zeitig in der Früh starten wir am nächsten Tag zum Gipfel; in Serpentinen über den Gletscher und kurzen Steilanstieg erreichen wir den Mera Peak (6.461m). Für die Besteigung stehen uns zwei Reservetage zur Verfügung.
Der Rückweg nach Lukla erfolgt über eine alternative Route.

 

Ab 4 Personen zu Ihrem individuellen Wunschtermin buchbar!

 

Video

 

 

Details

1. Tag – Individuelle Anreise nach Kathmandu.

2. Tag – Kathmandu (1.300m): Ankunft. Transfer ins Stadthotel Manang **** im Zentrum von Kathmandu. Danach Besuch der Altstadt und gemeinsames Abendessen in einem traditionellen nepalesischen Restaurant; damit beginnt unsere Reise gleich am ersten Tag.

Übernachtung im Hotel + F

3. Tag – Von Lukla (2.800m) nach Chutanga (3.200m):
Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen. Panoramaflug entlang der Himalaya Hauptkette nach  Lukla (2.800m). Nach kurzem Aufenthalt in Lukla starten wir unsere Trekkingtour zum Mera Peak mit einer kurzen Halbtagesetappe zur Alm Chutanga (3.200m).

 

Hm Aufstieg 400; Gehzeit: 4 Stunden.
Übernachtung im Zeltlager + F/M/A.

4. Tag – Von Chutanga (3.200m) über den Zatrawala La Pass (4.520m) nach Tuli Kharka (4.160m):
Anstrengender Aufstieg zum Pass (4.520m) & Abstieg auf den tiefer liegenden Teil der Alm Tuli Kharka (4.160m).

 

Aufstieg: 1.300Hm, Abstieg: 400Hm; Gehzeit: 8 Stunden.
Übernachtung im Zeltlager + F/M/A.

5. bis 7. Tag – Von Tuli Kharka (4.160m) über Tashing Ongma (3.550m) nach Tangnag (4.230m):
Abstieg über die steile Talseite zum Hinku-Fluss; Camp auf einer Waldlichtung bei Tashing Ongma (3.550m). Am nächsten Tag marschieren wir den Fluss entlang aufwärts & über Jakweiden zur Schwemmebene Tangnag (4.230m). Den 7. Tag nützen wir zur Akklimatisation.

 

Aufstieg: 950Hm, Abstieg: 850Hm; Gehzeit: 4-6 Stunden/Tag.
3 x Übernachtung im Zeltlager + F/M/A.

8. Tag – Von Tangnag (4.230m) nach Khare (4.870m):
Steiler Aufstieg ins Hochtal „Dig Kharka“ parallel des Dig-Gletschers, der vom Mera Peak herabfließt. In Khare (4.870m) beziehen wir unser „Base Camp“.

 

Aufstieg: 700Hm; Gehzeit: 4-5 Stunden.
Übernachtung im Zeltlager + F/M/A.

9. Tag – Von Khare (4.870m) zum Hochlager (5.770m):

Unser Anstieg führt über Geröll und später über den flachen Mera Gletscher hinauf zum Mera La (5.415m).Von hier führt ein flacher Gletscheranstieg zu unserem Hochlager (5.770m).

 

Aufstieg: 1000; Gehzeit: 6-8 Stunden.
Übernachtung im Zeltlager + F/M/A.
Bei guter Höhenakklimatisation wird dieses Lager bereits 200-300 Hm vorgeschoben; der Gipfelanstieg erfolgt bereits am 10. Tag)


10. Tag – Vom Hochlager (5.800m) zum Mera Peak (6.461m) & Khare (4.870m):
Früh morgens starten wir ohne gröbere technischen Schwierigkeiten zum Gipfel. Lediglich die letzten Höhenmeter zum Gipfel gestalten sich etwas steiler. Eine 45 Grad steile Flanke verlangt manchmal leichte Eisarbeit. Sie werden aber mit Fixseilen abgesichert. Bereits am späten Vormittag erreichen wir den Gipfel. Herrlicher Rundblick: Mt. Everest, Makalu und Lhotse stehen im Zentrum unseres Blicks. Etwas abseits der Cho Oyu im Westen, weiter im Osten der Kangchendzönga. Der Abstieg erfolgt über die gleiche Route bis nach Khare (4.870m).

 

Aufstieg: 700Hm, Abstieg: 1.600Hm; Gehzeit: 10-12 Stunden.
Übernachtung im Zeltlager + F/M/A.

11. bis 14. Tag – Von Khare nach Taktho - Ningson - nach Poyan und retour nach Lukla (2.827m):
Vier lange Tagesetappen führen uns zurück nach Lukla.

 

3x Übernachtung im Zeltlager + F/M/A; 1x Übernachtung in einer Lodge + F.
Werden wetterbedingt am Berg Reservetage benötigt erfolgt der Rückmarsch am gleichen Weg wie der Anmarsch in 3 Tagen.

15. Tag – Von Lukla (2.827m) nach Kathmandu (1.300m):
Rückflug nach Kathmandu. Nachmittag steht zur freien Verfügung.

 

Übernachtung im Hotel + F.

16. Tag – Kathmandu (1.300m):

Sightseeing Tour mit deutschsprachigem Guide, Besichtigung der
wichtigsten religiösen Sehenswürdigkeiten Kathmandus wie Pashupatinath, Swoyambhunath und Boudhanath.

 

Übernachtung im Hotel + F.

17. Tag – Kathmandu (1.300m):
Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Rückflug nach
München.

18. Tag: Ankunft in München.

 

 

 
  • Inlandsflüge von Kathmandu nach Lukla und retour (Freigepäck 15 kg)
  • Alle Transfers in Nepal
  • 3 Nächtigungen im Hotel Manang**** in Kathmandu (mit Frühstück)
  • Ein Tag Sightseeing mit deutschsprachigem Guide
  • Trekkingkosten: Sherpa + Träger-Mannschaft sowie Nächtigung in Zelten mit Gesamtverpflegung (Frühstück, Mittag und Abendessen)

 

Ab 4 Personen zu Ihrem individuellen Wunnschtermin buchbar!
 

Nicht inkludiert :

  • Intl. Anreise Flüge
  • Visa für Nepal ( bei Einreise erhältlich 40 USD)
  • Mittag- und Abendessen in KTM
  • Persönliche Ausgaben
  • Rettungs Flüge bei Bedarf
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben

 

 

 

 

Testimonials

das sagen unsere Kunden

Warum Highlife?

 

Seit mehr als 25 Jahren setzen wir auf die Qualität unserer Angebote.

Die Alpinschule highlife ist Ihr zuverlässiger Partner für die Berge.
weiterlesen...